So könnt ihr einer Erkältung vorbeugen

Katze mit Schal

erstellt am: 01.11.2018 | von: Leoni | Kategorie(n): Gesundheit, Hervorgehoben, Ratgeber

Gesundheit

Katze mit Schal

So könnt ihr einer Erkältung vorbeugen

Von: Leoni Schmidt

Nun, da wir in der kalten Jahreshälfte angekommen sind, geht die Erkältungssaison wieder los. Die winterliche Kälte ist dabei zwar nicht die Ursache der häufigen Erkältungen, aber es gibt im Winter einige begünstigende Faktoren. Wir hoffen natürlich, dass ihr so lange wie möglich davon verschont bleibt! Immer vermeiden lässt sich das natürlich nicht, aber man kann seinen Körper dabei durchaus aktiv unterstützen, gar nicht erst krank zu werden. Deswegen zeigen wir euch, wie ihr euren körpereigenen Abwehrkräften am besten auf die Sprünge helft!

Besonders auf die Hygiene achten

Hände waschenDas klingt zwar selbstverständlich, aber im stressigen Alltag übersehen wir oft, wo wir uns überall anstecken können. Versucht so gut es geht, den näheren Kontakt zu bereits erkrankten Personen zu vermeiden. Denn die Tröpfchen, die beim Husten oder Niesen in die Luft gelangen, können ziemlich weit fliegen. Hier kann es schnell zur sogenannten Tröpfcheninfektion kommen.

Auch potenziell verunreinigte Oberflächen, wie Türklinken oder Lichtschalter, solltet ihr nicht öfter als nötig berühren. Klar geht das manchmal nicht anders, vor allem wenn man sich beispielsweise um die kranken Enkelkinder kümmern muss. Hier gilt es dann, sich so häufig es geht, danach die Hände zu waschen. Besondere Desinfektionsmittel sind hier nicht nötig. Ihr solltet jedoch nicht dasselbe Handtuch benutzen, welches schon von anderen verwendet wurde.

Pro Stunde fassen wir uns durchschnittlich circa 16-Mal mit den Händen ins Gesicht. Dadurch kommt es zum häufigen Kontakt mit den Schleimhäuten und viele Keime und Viren können in den Körper gelangen. Auch hier hilft häufiges Hände waschen, denn die Hände sind der Infektionsweg Nummer 1. Ihr könnt zudem versuchen, euch bewusst nicht mehr so oft ins Gesicht zu fassen, auch wenn das meist ein unbewusster Prozess ist.

Die richtige Ernährung

Verschiedene Kräuter TeesSich gesund und ausgewogen zu ernähren, sollte man ja grundsätzlich immer versuchen. Aber gerade in der Erkältungszeit ist es besonders wichtig, den Körper mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen. Vor allem Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukte enthalten viele Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe, welche die Aktivität der Abwehrzellen und des Abwehrsystems unterstützen.

Warme Mahlzeiten versorgen den Körper im Winter mit viel Energie, was die Abwehrkräfte zusätzlich stärkt. Lebensmittel wie Naturjoghurt und Sauerkraut können euch ebenfalls unterstützen, da sie Milchsäurebakterien enthalten, welche die Erkältungsbakterien vertreiben.
Viel trinken darf ebenfalls nicht vergessen werden! Zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßte Tees am Tag sind optimal. Das hält die Schleimhäute feucht und beugt so einer Infektion vor.

Für gute Luft sorgen

Offenes FensterWenn es draußen so richtig kalt ist, haben wir es drinnen natürlich gerne warm und kuschelig. Die Wärme der Heizung kann aber leider auch dafür sorgen, dass die Luft schnell austrocknet. Die Folge: auch unsere Schleimhäute trocknen aus und können die Viren nur noch schwer abhalten.

Um die Luft feucht zu halten, könnt ihr eine Schüssel mit Wasser auf die Heizung stellen. Achtet nur darauf, dass ihr das Wasser regelmäßig austauscht, da sich darin sonst Bakterien bilden können. Ansonsten versucht mehrmals täglich kurz durchzulüften. So kann nicht nur die trockene Raumluft entweichen, sondern auch Bakterien und Viren, die sich eventuell schon im Raum befinden können. Das richtige Lüftungssystem kann sich zudem auch positiv auf die Heizkosten auswirken.

Den Körper abhärten

Sauna ZubehörWer gerne regelmäßig in die Sauna geht, kann sich nun besonders freuen. Denn der Temperaturwechsel von warm zu kalt, gerade beim Saunagang, hilft dem Körper dabei, sich gegen Viren abzuhärten. Ebenso gut helfen regelmäßige Wechselduschen. Wenn sich allerdings schon die ersten Anzeichen einer Erkältung bemerkbar machen, solltet ihr auf beides verzichten. Das würde den Körper zu stark belasten.

In Bewegung bleiben

Paar beim HerbstspaziergangNicht zuletzt stärkt körperliche Bewegung die Abwehrzellen und Botenstoffe des Immunsystems. Vor allem, wenn man viel an der frischen Luft unterwegs ist, denn auch das härtet unseren Körper zusätzlich ab. Zudem seid ihr dadurch nicht so viel in geschlossenen Räumen, wo sich die Viren schnell sammeln können. Aber auch hier gilt: solltet ihr euch bereits erkältet haben, ist Schonung angesagt!

 

Wie sorgt ihr einer Erkältung am besten vor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: shutterstock.com/makieni | shutterstock.com/DGLimages | shuttestock.com/Yurev | shutterstock.com/Maya Kruchankova | shutterstock.com/Africa Studio | shutterstock.com/kosmos111