Rezept für dänische Zimtschnecken

erstellt am: 08.10.2018 | von: Bruno Hentschel | Kategorie(n): Essen & Trinken, Rezepte

Rezepte


Rezept für dänische Zimtschnecken

Von: Stella Volkenand

Egal ob Cinnamon Bun oder Kanelsnegl – Zimtrollen sind weltweit beliebt. In Schweden ist man sogar so begeistert von dem süßen Teilchen, dass man ihm einen Feiertag gewidmet hat: Am vierten Oktober wird dort der Tag der Zimtschnecke zelebriert. Und auch bei der skandinavischen Kaffeepause - der Fika - darf das zuckrige Gebäck nicht fehlen. Grund genug, die Leckerei einmal zu probieren, findet Ihr nicht?

Wir haben ein Rezept für Zimtschnecken auf dänische Art für Euch. Im Gegensatz zu ihren nordamerikanischen Schwestern kommt sie ganz ohne Zuckerglasur und Fritteuse aus. Bei dieser einfachen und schnellen Variante ist die Wahrscheinlichkeit sogar sehr hoch, dass Ihr alles Nötige bereits im Haus habt. Am leckersten sind die Schnecken natürlich, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen und noch warm serviert werden.

Unser Rezept ergibt dreißig Teilchen und eignet sich daher besonders gut für gemütliche Kaffee-Runden oder als Mitbringsel für ein gemeinsames Frühstück unter Freundinnen. Wetten, dass keine Schnecke übrig bleibt?

Zutaten für dänische Zimtrollen:

(30 Stück):

  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 40 g Hefe
  • Zimt und Zucker
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Milch in ein Töpfchen geben und leicht erwärmen, bis sie lauwarm ist
  2. Milch, Mehl, Hefe, Zucker sowie 80 g der Butter in eine Schüssel geben und verkneten, bis sie einen glatten Teig ergeben
  3. Den Teig eine halbe Stunde ziehen lassen, in der Zeit die übrige Butter schmelzen
  4. Den Teig noch einmal durchkneten und dünn zu einem Viereck ausrollen
  5. Die geschmolzene Butter auf den Teig pinseln, dabei reichlich mit Zimt und Zucker bestreuen
  6. Anschließend den Teig einrollen und in Scheiben schneiden (am leckersten wird es, wenn die Scheiben ca 1 cm breit sind)
  7. Auf ein Backblech legen und zunächst für weitere 10 Minuten gehen lassen
  8. Anschließend 15-20 Minuten bei 180 Grad backen lassen
  9. Für ein besonders appetitliches Aussehen könnt Ihr die Röllchen noch mit Puderzucker bestäuben

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Cornelia sagt:

    Ganz einfach zu machen aber lecker! Das Rezept ist prima

  • Aralma sagt:

    Kommt da kein Ei rein???

    • Bruno Hentschel sagt:

      Hallo Aralma.
      Bei uns sind die Zimtschnecken auch ohne Ei sehr gut gelungen. Aber du kannst natürlich bei dieser Teigmenge auch ein bis zwei Eier verwenden, allerdings nur das Eigelb. Das solltest du allerdings zunächst mit dem Zucker zusammen schaumig rühren, bevor du es mit den übrigen Zutaten zu einem Teig verrührst. Dadurch wird der Teig etwas fluffiger und bekommt eine goldigere Farbe. Das Eiklar würde den Teig fester machen und sollte deshalb nicht mit hinein.
      Ich wünsche dir gutes Gelingen und hoffe, diese Antwort hilft dir weiter.
      Beste Grüße, Bruno

Bildnachweis: iStock.com/indukas | iStock.com/Rimma_Bondarenko