Tierhaare einfach mit Hausmitteln entfernen

Katze bürsten

erstellt am: 06.02.2019 | von: Leoni | Kategorie(n): Freizeit, Tiere

Katze bürsten

Tierhaare einfach mit Hausmitteln entfernen

Von: Leoni Schmidt

Ein Haustier zu haben ist einfach toll! Man ist zuhause immer in Gesellschaft, hat jemanden zum kuscheln und bekommt unglaublich viel Liebe von diesem Tier zurück. Der einzige Nachteil: unsere pelzigen Begleiter verschonen weder unsere Kleidung, noch unsere Wohnung mit ihren Haaren. Und da die Haare an textilen Oberflächen richtig gut haften, ist es auch gar nicht so leicht, diese wieder zu entfernen.
Gut, dass es einige Tricks gibt, die uns helfen Tierhaare einfacher zu entfernen!

Vorweg Gegenmaßnahmen ergreifen

TierhaarebürsteWir können natürlich nicht verhindern, dass überall die Haare unserer Vierbeiner umherfliegen. Wir können aber mit ein paar einfachen und wirkungsvollen Maßnahmen dafür sorgen, dass der Schaden eingegrenzt wird.

Besonders während der Jahreszeitenwechsel, wenn eure Tiere ihr Sommer- oder Winterfell bekommen, solltet ihr sie regelmäßig bürsten. So landen viele lose Haare direkt schon mal im Abfall, bevor sie überhaupt aufs Sofa schaffen.

Zudem solltet ihr eure Polstermöbel mit Decken auslegen. Vor allem die Stücke, die euch besonders wichtig sind und auf denen eure Tiere häufig schlafen. So haften die Haare nicht an euren Polstern und ihr könnt die Decken einfach in die Waschmaschine werfen.

Gummihandschuhe

Trotz Einsatz von Decken, finden viele Haare dennoch ihren Weg auf unsere Sofas, Sessel oder Textilien. Diese solltet ihr zunächst mit dem Staubsauger reinigen, um die groben Haare zu entfernen. Für die feineren Haare kommen dann Gummihandschuhe zum Einsatz. Entweder Handschuhe, die ihr von der Gartenarbeit kennt oder aber Einweg-Handschuhe. Diese feuchtet ihr leicht an und geht dann mit kreisenden Bewegungen über das Möbelstück, ähnlich einer Teppichreinigung. Das Gummi rubbelt die Haare so heraus, dass ihr sie danach ohne Probleme absaugen könnt.

Geschirrtuch

Das gleiche Prinzip lässt sich auch mit einem Geschirrtuch anwenden. Dieses einfach nass machen, gut auswringen und damit in eine Richtung über das Material reiben. Auch hier werden die Haare problemlos herausgezogen.

Wäschetrockner

Katze auf eine DeckeUm Tierhaare schnell aus der Kleidung oder aus Decken zu bekommen, kann ein Wäschetrockner sehr hilfreich sein. Gebt die trockene Wäsche einfach hinein und lasst den Trockner für ein paar Minuten laufen. Die kälteste Stufe reicht schon aus und spart noch Strom. Durch die Bewegungen und den Luftstrom werden die Haare aus der Kleidung gezogen und landen dann im Sieb des Trockners.

Wichtiger Tipp zum Wäsche waschen mit Tierhaaren: vor dem Waschen sollten so wenig Haare wie möglich auf der Kleidung sein. Sonst dringen die Haare während der Wäsche nur noch tiefer in die Fasern der Kleidung ein. Entweder ihr gebt eure Klamotten vor dem Waschen kurz in den Trockner oder aber ihr nutzt folgendes Utensil:

Klebestreifen als selbstgebastelte Fusselrolle

Fusselrollen sind für Tierbesitzer einfach unentbehrlich. Aber anstatt euch immer wieder eine neue zu kaufen, könnt ihr auch einfach Klebeband dafür nutzen. Nehmt dafür ein möglichst breites Klebeband - das erleichtert euch die Arbeit. Wickelt es mit der klebenden Seite nach außen um die Hand, drückt es auf die zu reinigende Stelle und zieht es danach wieder ab. Das funktioniert mindestens genauso gut wie eine Fusselrolle.

Duschabzieher für das Bett

Hund unter BettdeckeManchmal brauchen unsere Haustiere etwas mehr körperliche Nähe und hüpfen schon mal zu uns ins Bett. So schön das auch ist, mit seinem Vierbeiner im Bett zu kuscheln – jeden Morgen mit ihren Haaren auf den Bettlaken aufzuwachen, ist nicht so angenehm.

Hier kann euch ein Duschabzieher behilflich sein. Mit diesen geht ihr einfach mit etwas Druck über euer Bettlaken und schon sammeln sich die Haarbüschel an, die ihr ganz einfach absaugen könnt. Wichtig: die Gummilippe des Abziehers muss sehr schmal sein. Ein normaler Fensterabzieher funktioniert meistens nicht.

Nylonstrümpfe

Nylonstrümpfe haben die unglaublich nervige Eigenschaft, an den kleinsten Unebenheiten hängen zu bleiben und daraufhin Laufmaschen zu ziehen. Diesen Nachteil nutzen wir jetzt für uns, denn auch Tierhaare bleiben an dem feinen Material hängen.

Also schnappt euch eine Strumpfhose, die ihr sowieso wegschmeißen wolltet – denn reinigen lässt sie sich danach nicht mehr. Zieht sie euch über die Hand und fahrt mit ihr über die betroffenen Textilien. Danach könnt ihr sie mitsamt Tierhaaren entsorgen.

 

Habt ihr noch weitere Tricks um Tierhaare loszuwerden?

 

 

Ihr wollt euch für die Bekämpfung von Tierhaaren ausstatten? Dann können euch folgende Produkte helfen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: shutterstock.com/Gladskikh Tatiana | shutterstock.com/ANURAK PONGPATIMET | shuttestock.com/Anna Hoychuk | shutterstock.com/KANOWA