Meeresluft – warum tut sie uns so gut?

Frau am Strand

erstellt am: 02.06.2019 | von: Leoni | Kategorie(n): Gesundheit, Hervorgehoben, Ratgeber

Frau am Strand

Meeresluft – warum tut sie uns so gut?

Von: Leoni Schmidt

Sonnenschein, Salzwasser und eine kühle Brise – denkt ihr dabei auch direkt ans Meer? Denn diese drei Eigenschaften machen den Aufenthalt an der Küste so erholsam.

Urlaub am Meer tut aber nicht nur der Seele gut. Auch auf unseren Körper und verschiedene Krankheiten kann das Klima einen positiven Effekt haben.

Das Klima am Meer

KüstenlandschaftAn der See herrscht ein ganz besonderes Klima – das wird jeder von euch, der schon mal dort war, gemerkt haben. Tatsächlich gibt es dafür einen Begriff – Experten nennen es Reizklima. Dieses setzt sich aus den Faktoren Wind, UV-Strahlung, Salz, Temperatur und Luftfeuchtigkeit zusammen.

Diese Kombination reizt und schont den Körper gleichzeitig. Die kühle Brise fördert den Organismus, da er sich der Kälte anpassen und Wärme bilden muss, damit er nicht auskühlt. Dies benötigt eine gewisse Eingewöhnungszeit, für die sich Spaziergänge am besten eignen, da durch die Bewegung im Körper schneller Wärme erzeugt wird.

Hat sich der Körper an das Klima gewöhnt, ist er abgehärteter. Der Wind bildet bei diesem Prozess gleichzeitig auch die schonende Komponente. Er wirkt sich kühlend auf die Haut aus und kann Juckreiz mindern.

Gesundheitsfördernde Effekte

Dame mit offenen Armen am StrandUnd was bringt unserem Körper ein Aufenthalt am Meer nun genau?

Besonders oft wird Meeresluft empfohlen, wenn man unter Atemwegserkrankungen oder Allergien leidet. Betroffene von Asthma, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung oder auch Heuschnupfen können hier wieder besser durchatmen. Das liegt vor allem an der sauerstoffreichen und meist pollenarmen Meeresluft. Zudem bildet das Salzgemisch einen Reizfaktor, durch den sich Schleim aus den Atemwegen löst und ihr so besser durchatmen könnt.

Aber auch eure Haut kann von der Brise profitieren. Besonders diejenigen unter euch, die an Neurodermitis oder Schuppenflechte leiden. Das Salz, welches sich bei einem Aufenthalt am Meer auf der Haut absetzt, löst Schuppen und wirkt leicht entzündungshemmend. Die UV-Strahlung, die vom Sonnenlicht ausgeht, fördert die Ausschüttung des körpereigenen Kortisol, das Entzündungen eindämmt. Zudem wird durch die Sonne, Vitamin D in der Haut gebildet, was zusätzlich mit dem Immunsystem reagiert und es stärkt.

Was sollte beachtet werden?

Älteres Paar Huckepack am StrandNatürlich sollte man darauf achten, dass man nicht zu lange der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Gerade die UVB-Strahlen (Ratgeber: UV-Strahlen) können schnell zu einem Sonnenbrand führen, welcher sehr schädlich für die Haut sein kann.

Am Meer ist die Gefahr, einen Sonnenbrand zu bekommen, sehr hoch. Das liegt zum einen am freien Horizont, der die Sonnenstrahlung noch stärker freigibt. Zum anderen merkt man durch den stärkeren Wind nicht, wie intensiv die Sonne  wirklich auf die Haut scheint. Hier gilt also besondere Vorsicht: schützt euch am besten mit ausreichend Kleidung und Sonnencreme (Ratgeber: Sonnencreme)

Zudem kann das neue Reizklima sich sehr belastend auf den Organismus auswirken. Wer sehr empfindliche Bronchien hat, dem könnte die kalte Luft Probleme bereiten. Wenn ihr also aus gesundheitlicher Sicht einen Urlaub am Meer plant, solltet ihr dies vorher mit eurem Arzt absprechen.

Zusätzlich solltet ihr darauf achten, an welches Meer ihr fahrt und wie dort der Salzgehalt ist. Dieser kann je nach Meer stark variieren. Außerdem gibt es beispielsweise am Mittelmeer nicht den gewünschten Kältereiz, der sich positiv auf den Körper auswirkt. Hierfür empfehlen sich eher die Nord- oder Ostsee.

 

Fahrt ihr gerne ans Meer? Und wenn ja, wohin?

Sonnenlotion LSF 30 neutral (100 ml)

Mineralischer Lichtschutz für sehr sensible Haut, ohne Parfum.
Schützt sehr sensible Haut zuverlässig vor schädlicher Sonnenstrahlung. Die Lotion lässt sich einfach und ohne sichtbare Rückstände verteilen.
bei amazon

Sonnenmilch LSF 50"sensitiv" (75 ml)

Die Sonnenmilch lässt sich sehr leicht auftragen, ohne sichtbare Rückstände zu hinterlassen.
Bio-Zertifizierung und Vegan
Schützt und spendet Feuchtigkeit
bei amazon

Damen Sonnenhut faltbar

Faltbarer Strandhut mit UV Schutz.
Versteckter Draht in der Felge macht ihn faltbar und verpackbar für Ihre Reise. bei amazon

Damen Sonnenbrille Polarisiert

Durch eine Schicht ist sie vor Kratzern geschützt und blockieren 100% aller schädlichen UV-Strahlen bis 400 Nanometer. bei amazon

Sonnenbrille für Damen 100% UV Schutz

Funktion - Polarisiert, 100% UV400 Schutzgläser schützen vor schädlichen UVA- und UVB-Strahlen. Schützen Sie Ihre Augen vor langfristigen UV-Schäden und halten Sie Ihre Augen gesund. bei amazon

Damen Thermojacke

PrimaLoft Black-Isolierung an Seiteneinsätzen und unter den Ärmeln bietet eine leicht verstaubare und unglaublich weiche Wärmeschicht bei amazon

Übergangs Jacke

Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv. bei amazon

Koffer Trolley

Das Kabinengepäck (55 x 35 x 20 cm / Außenmaße inkl. Rollen und Griff) ist optimal auf die Kofferablagen der gängigen Fluggesellschaften ausgerichtet.
bei amazon.de

Basics Trolley Reisetasche auf Rollen

Außenmaße (HxTxB): 38cm x 37cm x 70cm,
Gewicht: 2.8 kg,
Volumen: 98 Liter (erweiterbar auf 119 Liter)
bei amazon.de

Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: iStock.com/simonapilolla | iStock.com/jacoblund | iStock.com/PPAMPicture | iStock.com/jeffbergen