Sorbet – Erfrischend, fruchtig, lecker!

Beeren Sorbet

erstellt am: 07.06.2018 | von: Leoni | Kategorie(n): Essen & Trinken, Rezepte

Rezepte

 

Beeren Sorbet

Sorbet – Erfrischend, fruchtig, lecker!

Von: Leoni Schmidt

Wenn im Sommer die Temperaturen über die 25 Grad-Marke steigen, schreit es quasi nach einer fruchtigen Erfrischung. Eine Möglichkeit sind da natürlich kühle Getränke. Die andere, etwas überzeugendere Variante, ist aber natürlich das Eis!

Milcheis ist da zwar sehr lecker, aber noch erfrischender und leichter sind fruchtige Sorbets. Und diese könnt ihr ganz einfach selber machen!

Was genau ist ein Sorbet?

Ein klassisches Sorbet besteht aus Früchten, Fruchtsaft oder herzhaftem Gemüse und enthält keine Milch oder Sahne. Das ist der Hauptunterschied zum normalen Speiseeis.

Selbstgemacht ist es eine leichte Alternative zu Milcheis und schmeckt besonders durch seinen fruchtigen Geschmack im heißen Sommer so lecker.

Hier lohnt sich das selber machen wirklich! Gekaufte Sorbets haben meistens einen sehr geringen Fruchtgehalt von lediglich 25 Prozent und einen höheren Zuckergehalt. Das Tolle: Sorbet lässt sich, im Gegensatz zum Milcheis, ganz ohne Eismaschine, sondern nur mithilfe des Tiefkühlfachs selber machen.

Himbeer-Sorbet

Ein klassisches Sorbet, welches durch seine Mischung aus süß und sauer besonders lecker wird, ist das Himbeer-Sorbet. Fruchtig, leicht und mit wenigen Zutaten lässt es sich schnell nachmachen. Ihr braucht:

  • 400 g Himbeeren
  • ½ Zitrone
  • ½ Vanilleschote
  • 3 EL Agavendicksaft (Alternativ Honig oder Zucker)

Himbeer SorbetDie Himbeeren zunächst waschen und dann in einen Standmixer oder einen hohen Rührbecher geben. Den Saft der Zitrone auspressen, die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Den Saft und das Mark mit dem Agavendicksaft zu den Himbeeren geben und im Mixer oder mit den Pürierstab fein zerkleinern.

Anschließend das Püree durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Das Fruchtpüree dann in eine flache Form füllen und etwa drei Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen. Ungefähr alle 20 Minuten gut durchrühren.

Zitronen-Basilikum-Sorbet

Spritzig-säuerlich und mit einem frischen Hauch von Kräutern – so kann man sich die Kombination gut vorstellen. Wer noch skeptisch ist, sollte diese Kombination nachmachen und sich selbst davon überzeugen. Ihr braucht:

  • 3 Zitronen (unbehandelt)
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Zucker (alternativ anderes Süßungsmittel)
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Eiweiß

Zitronen SorbetZunächst das Wasser mit dem Zucker aufkochen und anschließend für 2 Minuten köcheln lassen. Die Zitronen heiß abwaschen und ein wenig von der Schale ins Zuckerwasser reiben. Danach die Flüssigkeit im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Basilikumblätter abzupfen und mit dem abgekühlten Sud und Saft der Zitrone im Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Dann das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Basilikum-Zitronenmasse heben. Anschließend das Sorbet für 3 Stunden ins Tiefkühlfach geben und alle 20 Minuten gut durchrühren.

Rhabarber-Sorbet mit Wein

Wein lässt sich nicht nur abends gemütlich auf der Terrasse trinken. Mit ihm lässt sich auch sehr gut ein Sorbet herstellen. Hier benötigt ihr:

  • 750 g Rhabarber
  • 200 ml Roséwein
  • 0,5 Vanilleschoten
  • 200 Gramm Puderzucker
  • 0,5 TL rosa Pfefferkörner

Erdbeer SorbetDen Rhabarber in kleine Stücke schneiden und mit dem Wein und 125 ml Wasser bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Mischung dann in einem, mit einem Tuch ausgelegten Sieb, 2 Stunden abtropfen lassen. Die Flüssigkeit dabei auffangen.

Den aufgefangenen Saft mit dem ausgekratzten Vanillemark und dem Puderzucker verrühren. Das Ganze dann für 3 Stunden ins Tiefkühlfach stellen und alle 20 Minuten gut durchrühren.

Ananas-Kokos-Sorbet

Für ein bisschen Urlaubsgefühl kann euch dieses Sorbet ideal auf die Sprünge helfen. Denn der Geschmack von Ananas und Kokosnuss erinnert sehr an einen exotischen Cocktail. Hierfür braucht ihr:

  • 1 große Ananas
  • 150 ml Kokosmilch
  • 200 g Zucker (Alternativ anderes Süßungsmittel)

Ananas SorbetDie Ananas schälen, den Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Die Würfel zusammen mit dem Zucker und der Kokosmilch in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen. Anschließend alles in einen Mixer geben und durchmischen, bis keine Stücke mehr vorhanden sind.

Danach die Masse in einen Behälter geben und für 3 Stunden ins Gefrierfach stellen. Alle 20 Minuten gut durchrühren.

 

Was ist euer Lieblings-Sorbet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: iStock.com/Yummy pic | iStock.com/Wild_Drago | iStock.com/pixelliebe | iStock.com/grandriver | iStock.com/zia_shusha