Wimpern für einen tollen Augenaufschlag

Schöne Wimpern tuschen

erstellt am: 13.02.2018 | von: Vera | Kategorie(n): Beauty & Pflege, Ratgeber

Beauty & Pflege

Schöne Wimpern tuschen

Wimpern für einen tollen Augenaufschlag

Von: Vera Kleinken

Unsere Wimpern sind tagtäglich vielen Belastungen ausgesetzt. Sie halten Staub und anderen Dreck von den Augen fern und tragen oftmals einige Schichten Mascara, das wie ein Gewicht auf ihnen liegt. Obwohl sich unsere Wimpern nach 100-150 Tagen erneuern, ist eine intensive Pflege sehr wichtig, um sie schön geschmeidig zu halten. Auch ein schnelleres Wachstum der Wimpern kann angekurbelt werden. Wir haben für euch ein paar Tipps zusammengestellt!

Eine gesunde Lebensweise

Frauen walken ParkEine gesunde Lebensweise hilft nicht nur dem allgemeinen Wohlbefinden, sondern auch der zarten Augenpartie und den Wimpern. Durch eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkorn, Nüssen und Eiweißen, bekommt der Körper die Nährstoffe, die er braucht, um ein gesundes Haarwachstum zu ermöglichen. Außerdem solltet ihr genug Wasser zu trinken, um dem Körper von innen genug Feuchtigkeit zu spenden. Auch regelmäßig Sport zu treiben ist ungemein wichtig, um die Durchblutung im Körper anzuregen. Wenn ihr nicht gerne Sport macht oder einfach nicht die Zeit findet, dann versucht mindestens 10 Minuten am Tag spazieren zu gehen. Das bringt euch an die frische Luft und regt den Kreislauf an.

Die richtige Schminke macht's

Mascara, Make-Up, RosenAm Besten ist es natürlich gar kein oder wenig Make-Up zu benutzen, um die Haut und Wimpern atmen zu lassen. Die meisten von uns tragen aber täglich Mascara, was Wimpern brüchig macht. Deshalb macht die Wahl der richtigen Schminke einen riesen Unterschied aus. Billig-Mascara schadet den feinen Wimpern und klumpt häufig. Ihr solltet euch überlegen ein paar Euro mehr in einen Mascara mit pflegenden Inhaltsstoffen zu investieren, um der Brüchigkeit der Wimpern vorzubeugen. Die Mascara-Bürste und auch Pinsel, die in der Augengegend benutzt werden, sollten alle paar Wochen gereinigt werden, da sich dort gerne Bakterien absetzen. Bei der Bürste reicht es, sie fünf Minuten in heißes Wasser zu stellen (nicht vergessen, die Tusche derweil abzudecken, damit sie nicht austrocknet).

 Pflegende Öle

Kokosöl und aufgeschnittene KokosnüsseFett hilft, die Wimpern und die Haut um die Augen wieder geschmeidig zu machen. Ob Vaseline, Aloe Vera, Sheabutter oder Öle - fettige Stoffe eignen sich hervorragend für eine Augenkur. Abends nach dem gründlichen Abschminken könnt ihr zum Beispiel Oliven- oder Kokosöl auf ein Wattepad träufeln, und vorsichtig auf die Wimpern und Augenlider geben. Passt hierbei auf, dass kein Öl in die Augen gerät. Wenn ihr das ölige Gefühl nicht als unangenehm empfindet, lasst es die ganze Nacht einwirken, um den beruhigenden Effekt auf die Augen zu vergrößern. Ansonsten wascht das Öl nach 15 Minuten sanft ab. Wenn ihr solche Augenkuren einige Wochen jeden Abend wiederholt, solltet ihr einen Unterschied eurer Wimpern sehen können.

Massagen wirken Wunder

Auch eine Augenlid-Massage hilft den Wimpern und dem Augenaufschlag neuen Schwung zu verleihen. Der Haut um die Augen fehlt oft eine intensive Durchblutung, was dem Wachstum der Härchen im Weg steht. Dem könnt ihr entgegenwirken, indem ihr die Augenlider und den Haaransatz sanft massiert. Streicht mit euren Fingerkuppen von innen nach außen, über und unter dem Auge. Auch kreisende Bewegungen tun der Durchblutung gut. Diese Massage könnt ihr auch hervorragend mit der abendlichen Öl-Augenkur verbinden, indem ihr das Öl nicht auf ein Wattepad, sondern auf eure Finger tropfen lasst.

Habt ihr noch andere Tipps für schöne Wimpern? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: iStock.com/veronicagomepola | iStock.com/alvarez | iStock.com/amirage | iStock.com/Magone