Panzanella: Brotsalat als Beilage

panzanella

erstellt am: 29.06.2019 | von: Bruno Hentschel | Kategorie(n): Essen & Trinken, Rezepte

aussagekräftiger Titel

Panzanella: Brotsalat als Beilage

Von: Bruno Hentschel

In Italien ist sie ursprünglich ein Armeleuteessen - und wie so oft aus der Not geboren: "Wie kann ich altbackenes Brot wieder genießbar machen?"
Nach dem Einweichen des alten Brotes in Salatsoße können es selbst Oma und Opa wieder beißen und alle werden satt. Nun haben wir heute aber deutlich bessere Zeiten, und deshalb nehmt Ihr für für unsere Panzanella frisches knusperiges Baguette mit einer Kräftigen Kruste. Und davon auch nur die Außenhülle mit möglichst viel Knusper. Alles andere bleibt authentisch - frische Frühlingszwiebeln, bunte Tomaten und vor allem Kapern, die im mediterranen Raum wirklich überall wachsen und mit ihrem Aroma viele Speisen bereichern.
Mit diesem Salat habt Ihr die perfekte Grillbeilage, weil Ihr frisches Grünzeug und Kohlenhydrate in nur einer Salatschüssel auf den Tisch bringen könnt.

Zutaten für Panzanella:

Für 3 - 4 Portionen:

  • Zutat 1
  • ½ Baguette
  • 300 – 400 g bunte Kirschtomaten
  • 1 kleine Paprika (Farbe egal)
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 30 - 50 g Kapern
  • Olivenöl
  • weißer Balsamessig
  • 10 Blätter Basilikum
  • 10 Blätter Petersilie
  • Salz
  • Schwarzer pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

1. Das Brot zerpflückt Ihr mit den Händen und entfernt großzügig das weiche Innere, sodass nur mundgerechte Stücke der Kruste mit etwas weißem Innenleben übrig bleibt.

2. Aus vier Esslöffeln Olivenöl, zwei Esslöffeln weißem Balsamico und Salz und Pfeffer rührt Ihr eine Vinaigrette und stellt sie bereit.

3. Die bunten Tomaten halbiert Ihr und die Frühlingszwiebeln schneidet Ihr in Ringe – dabei großzügig vom oberen, grünen Teil verwenden. Die Paprika wascht und putz Ihr und schneidet sie in Streifen. Tomaten, Paprika und Zwiebeln lasst Ihr zusammen mit den Kapern in der Vinaigrette marinieren, während Ihr das Brot vorbereitet.

4. Den Knoblauch schält Ihr, teilt die Zehen in der Mitte und gebt sie mit etwas Olivenöl und dem Brot in eine heiße Wokpfanne. Das Brot röstet Ihr nun unter Rühren oder Schwenken rundum goldbraun. Wenn die Farbe stimmt, nehmt Ihr die Pfanne zügig vom Herd und stellt sie beiseite.

5. Zuletzt, unmittelbar vor dem Servieren, schneidet Ihr die gewaschenen Kräuter in feine, dünne Streifen und gebt sie zusammen mit dem gerösteten Brot (Knoblauch aussortieren) in den Salat und rührt alles gut durch. Eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Fertig ist Die perfekte Grillbeilage aus frischem Gemüse und Brot.

Servierschale

Mit dieser ovalen Schüssel aus Keramik wird im großen Stil serviert! Delikatessen wie Soße, Obst oder Salat sind mit der Servier Schale noch viel schmackhafter!
bei amazon.de

Servierplatte

Ob als flache Salatschüssel oder kleine Servierplatte für Häppchen, in dieser ovalen Keramikschale machen alle kulinarischen Kreationen eine gute Figur!
bei amazon.de

4er Set handgearbeitete Oliven Keramikteller

Mit diesem schicken 4er Set Essteller wirds italienisch in Ihrer Küche!
bei amazon.de

Karcher Wok

Typ: Aluguss Wokpfanne für Gemüse-, Nudel- und Reispfannen aller Art - holen Sie sich die Genusswelt Asiens nach Hause
bei amazon.de

Wok-Wender

geölt, Kirsche
bei amazon.de

Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: Bruno Hentschel