Leckere Bärlauch-Quiche

erstellt am: 30.03.2019 | von: Bruno Hentschel | Kategorie(n): Essen & Trinken, Rezepte

Selbstagemachte Bärlauch-Quiche

Leckere Bärlauch-Quiche

Von: Bruno Hentschel

Bärlauchpesto hatte ich schon (das Rezept findet ihr hier), aber der schöne Bärlauch im Garten wollte unbedingt auf meinen Teller - deshalb gab's Bärlauch-Quiche. Die ist ganz einfach zuzubereiten und schmeckt wunderbar. Das Beste: am nächsten Tag aufgewärmt, schmeckt sie fast noch besser. Im Folgenden lest ihr, wie ich sie zubereite.
Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten Bärlauchquiche:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch
  • Salz

Für den Belag:

  • 1 EL Butter
  • 75 g gewürfelter Schinken
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 50g Bärlauch (ca. 20 Blatt)
  • 150 g Frischkäse
  • 200 ml Sahne
  • 4 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 100g Parmesan

Wenn ihr keine Zeit zum Einkaufen habt oder euch der Weg zu weit ist, lasst euch die Zutaten bequem nach Hause liefern. Zum Beispiel der REWE Lieferservice - Nahrungsmittel bringt euch die Zutaten gekühlt bis an die Haustüre.

Zubereitung Bärlauch-Quiche

1. Alle Teig-Zutaten in eine Rührschüssel geben (Butter möglichst klein stückeln). Ausgiebig mit dem Mixer rühren, bis Butter und Mehl sich gut vermischt haben. Den Teig zur Kugel rollen und in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden, Schinken würfeln, Bärlauch grob zerkleinern (zwei Blätter beiseite legen) und den Parmesan reiben. Frischkäse und Sahne bereitstellen.

3. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Bögen Backpapier dünn ausrollen, in der gebutterten Quiche-Form (o. Springform) verteilen und einen Rand formen (3-4 cm). Den Boden des fertigen Quiche-Rohlings mit der Gabel einstechen und 20 Minuten bei 160 Grad im Backofen vorbacken.

4. Währenddessen Schinken und Lauchzwiebeln in etwas Butter andünsten und beiseite stellen. Bärlauch, Frischkäse, Sahne und Eier mit Pfeffer und
Salz und der Hälfte des Parmesans in den Mixer geben und kurz aber kräftig mixen, bis der Bärlauch vollständig zerkleinert ist.

5. Die Käse-Ei-Masse mit dem Bärlauch in den vorgebackenen Quiche-Rohling hinein füllen, die Schinken-Zwiebel-Mischung und zuletzt den restlichen Parmesan darüber verteilen.

6. Die Quiche zugedeckt 30 Minuten bei 170 Grad mit Ober- und Unterhitze backen und danach offen weiter backen, bis sie gold-braun ist.

7. Vor dem Servieren 10 bis 15 Minuten ruhen lassen, dann lässt sich die Quiche besser schneiden. Restlichen Bärlauch in feine Streifen schneiden und darüber streuen – fertig.

TIPP: Nicht nur für die Vegetarier unter euch schmeckt es auch hervorragend, wenn ihr anstelle des Schinkens ein paar gehackte Walnüsse nehmt.

Die folgenden Produkte könnten euch bei der Zubereitung helfen:

Empfohlene Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Bildnachweis: Bruno Hentschel